buy generic cialis without prescription
cialis 10mg side effects
cialis canadian pharmacy
cheap generic cialis no prescription
do generic viagra work yahoo
low cost cialis
cheap viagra in us
buy herbal viagra
buy generic cialis overnight delivery
cheap pill viagra
cialis 20mg tablets
cialis daily canadian pharmacy
cialis fast
INTERNATIONALE KATHOLISCHE FRIEDENSBEWEGUNG IM BISTUM LIMBURG
► Pax Christi Limburg► Wir► pax christi Geschichte► Die Anfänge

Am Anfang stand eine Grenzüberschreitung

Während des zweiten Weltkrieges haben deutsche Soldaten auch Frankreich besetzt und das System des Nationalsozialismus dort installiert. Viele Franzosen gingen damals in den Widerstand, viele resignierten, viele passten sich an. Die Mutigen riskierten Haft, Folter und Tod. Einer von Ihnen war der Bischof Pierre Marie Theas. Er war 1943 von Deutschen inhaftiert worden weil er gegen die Verschleppung von Juden protestiert hatte. Als er 1944 befreit wurde, rief er zur Versöhnung mit den Deutschen auf. In seiner Gefangenschaft forderte er - vor einer Eucharistiefeier - von seinen französischen Mitgefangenen den Deutschen zu verzeihen. "Das Evangelium lässt uns keine andere Wahl." So seine Antwort gegenüber empörten Freunden.

Als im November ein jungen Kapuzinerpater aus englischer Kriegsgefangenschaft entlassen wurde und im Saarland Station machte, bekommt er von einem Freund einen Packen Flugblätter zugesteckt. Ungesehen und in großer Gefahr zu Toilettenpapier zerschnitten zu werden, gelangt der Papierstapel nach München.


Dort entdeckt der junge Mann - es ist Pater Manfred - welchen Schatz er gehoben hat. Die Blätter enthalten Bischof Theas´ Manifest: " Wir wollen beten für die Brüder in Deutschland". Unterschrieben hatten noch weitere 40 französische Bischöfe.

 

Unfassbar aber fasszinierend: Frieden durch Versöhnung. Es ließ Pater Manfred nie wieder los. Alte Freunde aus seiner Jugenarbeit schreibt er an und versucht seine Begeisterung zu teilen. Er hat Erfolg damit und macht weiter. Er wirbt für eine Friedensbewegung.


Theas ist mitlereweile Bischof von Lourdes  und lädt zu einem Treffen ein mit dem Arbeisttitel: PAX CHRISTI. Manfred macht sich mit 16 Freunden auf den Weg dorthin. Das war 1947.

 

Ein Jahr später zeigt sich die Wirkung einer zukunftsweisenden Idee. In Kevelaer am Niederrhein findet der erste internationale Pax Christi-Kongress statt. Hautpredner: Manfred Hörhammer.

 

 

...mehr zur Entstehungsgeschichte von pax christi

 

 


 


Auch das gab es: eine Mitgliedskarte aus den 60er Jahren
Rückseite Mitgliedskarte